Author: cactuzz

Home > Articles posted by cactuzz
2016-10 // Trails um Latsch/Vinschgau

Eigentlich sollte die Jahresabschlusstour dieses Jahr um den Großvenediger führen. 3-Tage-Umrundung. Da die Wetterprognose aber auf Schlechtwetter und Schnee stand, entschieden wir kurzfristig ins Vinschgau zu fahren. Wir hätten keine bessere Wahl treffen können. Eines der besten Trail-Gebiete mit ausgebauten Trails für jeden Schwierigkeitsgrad und Fun bis zum Abwinken. Vorab: das "shuttlen" haben wir uns gespart, die Beine bringen uns immer noch zum Trail-Einstieg. Ausgangspunkt war Hotel Krone in Morter. Tag 1 - 1700Hm // 45km Morter - Goldrain (700m) - Schlanders - Laas - Tarnell - Marmorstraße bis Göflaner Marmorbruch (2180m) - Göflaner Alm (1826m) - Weißkaseralm - Holly Hansen Trail  - Morter Tag 2 - 1590Hm // 46km Morter - Goldrain (700m) - Latsch - Kastelbell - Ri. St. Martin bis ca. 1500m - Tschillitrail - Goldrain - Morter - 3x Burgruine Obermontani/Untermontani  - Morter Tag 3 - 1650HM // 42km wie Tag 2 bis Oberkaser in St. Martin (1720m) - Ri. Forra - Latscher Panoramatrail - Protain Trail - Goldrain - Morter Trailspass ohne Ende, wie im Video zu sehen. Es gibt noch viel zu entdecken (wie z.B. Sonnenberg-Trail, Bierkellertrail, Tarscher Alm uvm.). WIR KOMMEN WIEDER! https://youtu.be/1AO4Zks0EPI

2015-07 // Albstadt Bike Marathon

Im Gegensatz zum vergangen Jahr hat der Hochsommer den 21. Albstadt Bike Marathon fest im Griff. Mit zwei crooz! - Bikern in der Startaufstellung geht das Schwitzen bei 25°C schon vor dem Start los. Von diesen Bedingungen ließen sich aber ca. 2.500 andere Biker auch nicht abschrecken. Hoch motiviert geht es auf die Strecke (84km, 2000Hm). Nach wenigen Kilometern ist schon klar:  das dichte Fahrerfeld zieht üppige Stauwolken auf den Feld- und Waldwegen. Die Hitze leistet ebenfalls ihren Beitrag. Es wird schnell trocken unter der Zunge. Trinken. Viel trinken, sonst läuft der "Motor" heiß. An den vier Verpflegungspunkten kann "nachgetankt" werden, dennoch zehren die steilen Anstiege im letzten Drittel des Rundkurses enorm an den Kräften. Am Ende sind wir wieder froh, mit unserem Material ohne Probleme und unfallfrei durchgekommen zu sein. Mit dem Ergebnis können wir absolut zufrieden sein. Gut organisiertes Event mit toller Stimmung durch die motivierten Zuschauer überall an der Strecke. Danke!

2014-11 // MTB Tour durch die Dolomiten

Manchmal sind die Dinge garnicht so wie man sie sich vorgestellt hat. Sondern besser. Tour durch die Dolomiten (Giro della Dolomiti) haben wir unser "Season Final 2014"  getauft und uns in das Herz der Dolomiten in das Fanes/Senes Gebiet begeben. Über das Jahr genug Bike-Kilometer eingesammelt sollte es in einer 3-Tagestour mit Rücksack wieder hoch hinaus gehen. Die Rundtour haben wir selbst entwickelt, da Touren im Netz ohne Aufstiegshilfen (Seilbahn) nicht zu finden waren. So haben wir uns der folgenden Aufgabe gestellt: Tag 1 - St. Vigil - Kreuzspitze (2020m) - Heiligkreuz Hütte (2045m) - St. Kasian - Pralongia (2140m) - Passo Incisa - Arabba // 2400Hm // 47kmTag 2 - Arabba - Passo Pordoi (2239m) - Bindelweg - Porta Vescovo (2480m) - Cherz - Passo Incasa (1938m) - Prolongia (2140m) - Capanna Alpina - Passo di Limo (2172m) - Fanes Hütte (2060m) // 2670Hm // 54kmTag 3 - Fanes Hütte - Passo di Limo (2172m) - Ospitale - Forcella de Leroasa (2020m) - Ra Stua - Senes Hütte (2116m) - Rifugio Pederü - St. Vigil // 1420HM // 54km Es gab jede Menge Trail-Highlights auf den unaufgeräumten Wegen, die wir unter die Stollen bekommen haben und wir hatten sehr viel Spass. Daher gibt es manchmal Dinge, die besser sind als man es sich vorstellt ;-) https://youtu.be/4teprQIY6V4